Und plötzlich ist es Weihnachten. Uns ist bewusst, wie gut wir es hier haben. Und wir genießen unsre Zeit. An Heiligabend macht Moises- unser Lieblingskoch- sein Lokal extra für uns auf. Sein Wunsch ist, dass er kochen darf, was er möchte. Eine typische Win-Win- Situation! Simone, die auch hier lebt und arbeitet und mit der ich mich ein wenig angefreundet habe, hilft uns glücklicherweise, die ganzen Leckereien zu vertilgen.

Bei einer unserer Touren mit Fahrrad und Roller Richtung Chejelipes, kommen wir an der Bar Atajo vorbei. Da wir sie zum ersten Mal geöffnet sehen, überlegen wir, ob wir dort einen Cortado trinken. Da kommt auch schon Holger an und lädt uns an seinen Tisch ein. Seine Frau Claudia und er leben dort im Barranco schon seit 10 Jahren. Wir haben eine Menge interessanter Themen und es bleibt nicht beim Cafe. Viele Stunden später und leicht "angeschickert" (würde Basti von der "Tonga" sagen) machen wir uns gerade noch rechtzeitig vor dem Dunkelwerden auf dem Heimweg- glücklicherweise nur bergab.

 

Am 30. kommen überraschend Kathi und Jürg (SY Stella Maris) von Teneriffa mit der Fähre herüber gefahren. Wir treffen uns am Abend zum Apero und haben einen ziemlichen Spaß. Für Insider sag´ich nur "Käsetulpe" und "Löli" :-)

 

So rutschen wir tags drauf auch noch gemeinsam ins neue Jahr hinein. Nachdem wir um 23:15 Uhr das Lokal verlassen müssen, gehen wir an Bord der "Mon Amour", um gemeinsam anzustoßen. Am Strand gibt es ein tolles Feuerwerk. Kathi und Jürg müssen um 01:00 Uhr gehen, da um 01:30 Uhr die Ausgangssperre beginnt. Es wird viertel nach vier bis wir Gaby und Wolfgang auch in die Koje gehen lassen.

Wir wünschen euch für 2021,

 

dass Corona wieder ein Bier ist,

dass Positiv wieder etwas Gutes ist,

dass Tests wieder in der Schule stattfinden,

dass Isolieren wieder für Häuser und Kabel gilt,

dass man mit einer Maske Fasching feiern kann

und dass Donald wieder eine Ente ist.

 

HAPPY NEW YEAR

 

 

Es ist nicht so, dass es im neuen Jahr nix zu feiern gibt. Am 2.Januar hat unser Bootsnachbar Wolfgang Geburtstag und wir sind eingeladen, mit ihm zu feiern. Zunächst gehts nach Playa Santiago in ein tolles Lokal direkt am Strand. Obwohl wir wirklich lecker und viel gegessen haben, fahren wir hinterher nach Alajero- wo es bei Karla und Fredl die Geburtstagstorte gibt. Die beiden wohnen unglaublich schön. Wir sind begeistert. Sie sind sehr gastfreundlich und verwöhnen uns auch mit flüssigen Leckereien. Gaby und ich dürfen uns auch noch im Kräutergarten bedienen und wir kommen spät mit gefüllten Taschen und Mägen zurück.